Veranstaltung

13. Okt 2017 – 14. Okt 2017

„Die Mischung macht’s“: Typisch Stadt

Kommunikation und Vielfalt statt Abgrenzung und Monostruktur - Perspektiven zur Zukunft des Kármán Forums

Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie hier.

Das Kármán Forum der RWTH Aachen steht vor einer ungewissen Zukunft. Nach nunmehr 40 Jahren Nutzung ist der Hörsaaltrakt als Hauptteil des unter Denkmalschutz stehenden Ensembles stark sanierungsbedürftig. Durch den Neubau des zentralen Hörsaalgebäudes C.A.R.L. soll für die bisherige Hörsaalnutzung kein Bedarf mehr bestehen. Es stellt sich damit die Frage nach einer möglichen Folgenutzung bei gleichzeitiger kritischer Überprüfung der städtebaulichen Planungsprämissen der 1960er Jahre.

Das Kármán Forum reicht bis in die Kernstadt. Die durch das Areal führende fußläufige Verbindung zwischen dem Hauptgebäude der RWTH und dem Bereich um Rathaus Dom und Dom ist allerdings nie zu einer lebendigen Achse mit urbaner Qualität und Nutzung geworden. Eine bessere Verzahnung des Organismus „Stadt“ mit den Lern- und Lebenswelten der Studierenden der RWTH bleibt daher gerade auch in diesem Bereich eine wichtige Aufgabe und bedarf der baulichen Unterstützung.

Im Rahmen einer über beide Tage reichenden denkwerk:stadt sowie einer mit zahlreichen Vertretern der beteiligen Institutionen und externen Fachleuten besetzten offenen Veranstaltung sollen Perspektiven, Strategien sowie Möglichkeitsräume entwickelt und diskutiert werden. Wie kann es gelingen, aus der drohenden Verlustsituation eine Chance zu entwickeln für ein intensives „Verweben“ von Stadt und Hochschule? Das belebende Kreativitätspotential von akademischer und studentischer Kultur könnte ein neues Gefühl von Stadt mit neuen Facetten entstehen lassen.

Der BDA Aachen und aachen_fenster laden gemeinsam dazu ein, Ideen und Impulse für diesen Prozess zu entwickeln.

PROGRAMM

Die Veranstaltung ist eingebettet in den zweitägigen BDA Workshop

denkwerk:stadt #3 karmanforum

Architekten, Stadtplaner und Studierende dieser Disziplinen sowie interessierte und engagierte Bürger sind eingeladen zur Teilnahme an der denkwerk:stadt 3 des BDA Aachen im Haus Löwenstein. Der Workshop beginnt am Freitag, 13.10.2017 bereits um 14.00 Uhr und endet am 14.10.2017 um 18.00 mit der Abschlussveranstaltung.

Das Programm des Workshops ist auf diese Veranstaltung abgestimmt.
Anfragen bitte richten an: klaus.klever@web.de


Freitag, 13.10.2017, 18:00 Uhr

Gedanken und Thesen zur Neuerfindung des Ortes

Begrüßung
Prof. Klaus Klever, Vorsitzender BDA Aachen
Hans-Dieter Collinet, Vorsitzender aachen_fenster

Statements
von Vertretern der Stadt Aachen, der RWTH (Nutzer), des BLB (Eigentümer) und des ASTA der RWTH

Impulse und Gespräche

Moderation: Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, und Amien Idries, Zeitungsverlag Aachen

Interview mit
Wolf Büttner, Projektarchitekt Kármán Forum

1. Denkmalschutz – Tabuisierung von Veränderung?

  • Prof. Christian Raabe, RWTH
  • Dr. Andrea Pufke, LVR Amt für Denkmalpflege
  • Dr. Michael Hecker, Architekt und Stadtplaner BDA

2. Experten-/Laienkommunikation. Das Verhältnis von Wissenschaft und Bürgerschaft

  • Jürgen Kippenhan. Logoi
  • Dr. Karen Oltersdorf, Haus der Wissenschaft, Braunschweig

3. Leitbilder für die Schnittstelle von Hochschule und Zivilgesellschaft

Gruppe 1

  • Prof. Franz Pesch, Emeritus TU Stuttgart
  • René Daniels, Maastricht
  • Tabea Michaelis + Ben Pohl urban designer HCU / denkstatt-sarl, Basel

Gruppe 2

  • TELEINTERNETCAFE, Berlin
  • Initiative Collective Incubator, RWTH
  • Norbert Hermanns, Landmarken AG

Der Ort – Potential für die Wissenschaftsstadt Aachen?
Gespräch mit Vertretern der politischen Parteien und der Ratsinitiative „Wissenschaftsstadt Aachen“ (angefragt)

 

Samstag, 14.10.2017, 9.00 – 18.00 Uhr

denkwerk:Stadt #3 karmanforum – jamsession

Haus Löwenstein 1. Obergeschoss: Einblicke in die Arbeit

 

Samstag, 14.10.2017, 18:00 Uhr

Präsentation und Diskussion der Arbeitsergebnisse von denkwerk:stadt 3

Anschließend individuelle Gespräche, Snacks und Getränke

 

 

Ort

Haus Löwenstein
Markt 39
52062 Aachen
Google Maps

Downloads